Meine “Hotline” für Sie!

Die Welt steht fast still …

und in den Köpfen rappelt´s

 

Haben Sie auch so ein komisches Gefühl? Irgendwie unwirklich. Aber doch erschreckend real.

 

Der Corona-Virus ist nun also auch in Deutschland angekommen. Auch in meiner Nachbarschaft? Hoffentlich nicht!

 

Ach wird schon nicht so schlimm werden. Aber wenn doch? Was wenn es mich erwischt? Oder meine Lieben? Was ist mit meiner Existenz? Wie soll ich das ganze „AUS“ bezahlen? …

 

Gehen Ihnen auch solche Gedanken durch den Kopf? Bestimmt. Um uns herum wird es ruhiger. Zwangsverordnet. Vom Virus. Der diktiert momentan unseren Lebensrhythmus und –ablauf. Wenn er nicht wäre, müssten wir nicht zuhause bleiben. Müssten wir keine Angst haben.

 

Vor Jahren hieß es mal in einem Film „Angst essen Seele auf“. Angst ist kein guter Ratgeber! Überlassen wir ihr nicht die Macht über uns.

 

Ich habe beschlossen, das nicht zu tun. Doch, ich habe auch Angst. Deshalb will ich ja was dagegen tun. So habe ich z.B. beschlossen, in meinem Homeoffice weiter an meinem Geschäft zu arbeiten. Coaching und Beratungen funktionieren ja schließlich auch über Telefonate, Chats und Video Calls.

 

Wir sollten die Zeit der Ruhe und Abschottung nutzen um was für uns zu tun. Mal keine Hektik. Auch kein Druck…

 

Das stimmt so bei den meisten Führungskräften aber sicher nicht. Wer immer schnell Entscheidungen treffen muss, agieren und reagieren, Verantwortung übernommen hat, der steht gewaltig unter Druck. Besonders jetzt.

 

Sie als Unternehmer und Führungskraft tragen schließlich eine riesige Verantwortung – und wissen aktuell nicht, wie es weiter gehen kann und wird, wenn es weiter gehen kann… Und wenn dann plötzlich Ruhe ist… Was passiert dann mit Ihnen? Wie kommen Sie damit klar? Wie gehen Sie damit um?

 

Alle fokussieren sich nun auf Sie. Beruflich wie privat. Sie dürfen auch mal schwach sein. Vergessen Sie das bitte nicht! Wenn Sie Ihre Gefühle nicht zulassen, können sich diese ggfs. gegen Sie wenden. „Der Dampf muss abgelassen werden“, damit Sie Kraft sammeln können für „demnächst“.

 

Können Sie sich vorstellen, mit mir als Sparringspartnerin und Vertrauter Ihre Gedanken zu ordnen? Den Dampf geordnet abzulassen und in konstruktive Bahnen zu leiten? Mal angenommen, die ungewohnte Situation zuhause (plötzlich sind alle den ganzen Tag zusammen / tagelang zuhause und wollen ihre Bedürfnisse befriedigt wissen) droht aus dem Ruder zu laufen. Was würde Ihnen dann helfen? Vielleicht ein Gespräch mit mir – über berufliche Themen. Oder wollten Sie nicht schon immer mal mit Jemanden über Ihre private Situation sprechen?

 

Gemeinsam könnten wir z.B. an Ihren Führungsthemen arbeiten oder – wenn Sie vor einem Jobwechsel stehen – z. B. Ihre Bewerbungsunterlagen aktualisieren, ein Bewerbungscoaching machen. Oder, oder. Die Zeit mit mir – am Telefon, per Chat oder Video-Call – ist dann Ihre Arbeitszeit! So bekommt Ihr Tag nebenbei auch wieder Struktur.

 

Es ist egal, was Sie grade beschäftigt:  Ich bin für Sie da!

 

In dieser besonderen Zeit auch als „Notfall-Hotline“. Bedeutet, Sie können einzelne Beratungsstunden, quasi von jetzt auf gleich bei mir buchen. Ohne lange Wartezeit.

 

Rufen Sie mich an oder mailen Sie mir, wenn Sie mit mir sprechen wollen:

 

01577 28 666 34 

 

oder

 

mth@michaela-thrun.de

 

Sie können eine Stunde buchen oder bis zu vier Stunden am Stück. Wenn wir den Termin vereinbart haben, schicke ich Ihnen die Rechnung per Mail. Sobald das Geld auf meinem Konto eingegangen ist, starten wir. Wenn es schnell gehen soll, mailen Sie mir den Überweisungsbeleg und es kann losgehen.

 

Sie können sich auch hier pro Beratungsstunde zwei Termine (die hinterlegten kostenfreien 30-Minuten-Termine gelten nur für Erstgespräche zu den Leistungspaketen) hintereinander buchen. Das weitere Vorgehen gilt wie vorher erklärt.

 

https://bit.ly/2YeK6Yg

 

 

Lassen Sie uns miteinander reden.

 

Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit.

 

Herzliche Grüße

Ihre

 

Michaela Thrun

Ihr Lotse bei “Fahrt auf Sicht”